Autoversicherung online vergleichen – Was hat das mit finanziell frei sein zu tun?

– Bei Autoversicherungen läuft der Count-Down meist immer bis November–

Ich habe euch schon hier und da erläutert, wenn du finanziell frei sein willst, dann musst du an den drei Stellschrauben

  • Kosten
  • Einkommen
  • Investment

 

autoversicherung online vergleichen

drehen, um ein gutes Fundament für passives Einkommen zu errichten. „Autoversicherung online vergleichen“ heißt einfach nur, seine Kosten im Griff zu haben, also auch hier immer auf einen geringen Kostenblock zu achten. Jedes Jahr im November vergleiche ich meine aktuelle Kfz-Versicherung. Denn die meisten Versicherungen sind Jahresverträge von Januar bis Dezember und haben eine einmonatige Kündigungsfrist. Der jährliche Vergleich ist sinnvoll, denn hier können schon gut und gern mal 100te von EURO an Geld gespart werden. Also merk dir, dass du spätestens zum 30. November deine Versicherung kündigst, wenn du feststellst, dass andere Versicherer günstiger sind. Zeit hast du dann bis spätestens zum Jahresende, um eine neue Versicherung abzuschließen.

Aktuelle Situation auf dem Markt

Dieses Jahr wird es wohl besonders interessant. Denn mehr und mehr drängen auch die Autohersteller mit Versicherungen und Rundum-sorglos-Paket auf den Markt. Dadurch kann sich zum Ende des Jahres noch viel drehen.

Wann ist welcher Versicherungsumfang sinnvoll?

Prinzipiell kann man bei der Einschätzung, ob Haftpflicht, Teil- oder Vollkasko sinnvoll ist, folgenden Gedanken fassen:
  • Ist dein Auto nur noch wenige hundert bis tausend EURO wert, dann lohnt sich meist nur noch die Haftpflicht für dich. Ein Fahrzeug mit diesem Wert ist schnell ersetzt und kann aus dem Gesparten bezahlt werden. Wichtig zu wissen ist, dass die Haftplicht vorgeschrieben ist. Ohne diese darfst du dein Fahrzeug auf deutschen Straßen nicht bewegen. Solltest du an einem Schaden schult sein, dann deckt die Haftpflicht nur die Schäden an fremden Objekten und Personen ab.
  • Eine Teilkasko kostet in der Mehrheit der Fälle zwischen 50 und 100 EURO Aufpreis. Dafür sind dann Schäden durch bestimmte Ereignisse abgedeckt, die außerhalb deiner Kontrolle liegen. Dazu gehören Diebstähle, Wildunfälle oder Unweltschäden.
  • Solltest du selbst am Unfall schuld sein und hast eine Vollkasko, dann übernimmt deine Versicherung auch die Behebung deines Schadens. Dieser Versicherungsumfang ist nützlich, wenn du ein Fahrzeug hast, welches in der Widerbeschaffung noch sehr teuer ist und nicht mal eben durch dein Ersparter neu gekauft werden kann. Solltest du ein Leasing oder eine Finanzierung auf dich genommen haben, ist dieser Versicherungsumfang unverzichtbar. Stell dir vor, du bist schuld am Schaden und dein Auto landet auf der Presse. Somit hast du kein Fahrzeug mehr, aber den Kredit darfst du schön weiter zahlen.
  • Besonders zum Ende der Wechselsaison, wenn die Kündigungsfristen auslaufen, senken die Anbieter darüber hinaus oft die Preise, um Neukunden anzulocken. Um zu profitieren, musst du nicht unbedingt wechseln. Wenn du mit Kündigung drohst, bekommst du evtl. auch ein Gegenangebot deiner jetzigen Versicherung und erhältst womöglich einen Treuerabatt.

Was es zu beachten gilt – Einflussfaktoren auf die Kostenhöhe

Haftpflicht

Teilkasko

Vollkasko

Achte auf:

  • Die Deckungssumme sollte hier laut Empfehlungen mindestens 100 Mio. EURO sein

Achte auf:

  • Maderschäden inkl. Folgeschäden durch Maderbisse
  • Erweiterter Wildschaden
 
  • Sollte eine ADAC-Mitgliedschaft oder ähnliches bestehen, kann prinzipiell überlegt werden, ob der Schutzbrief der Versicherung nicht schon ausreicht. Diese umfasst aber nur das Abschleppen.
  • Jährliche Zahlungen können im Vergleich zu monatlichen oder halbjährlichen Zahlungen ebenfalls nochmal um die 50 EURO und mehr ausmachen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.